Deutsch ist rot geschrieben. :)
Scroll down to read in English. :) English text appears green.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Himbeer-Joghurt-Kuchen - Rasperry-Yoghurt-Cake

Tempus Fugit!
Ach ja, die Zeit... Irgendwie habe ich vor eineinhalb Wochen ganz spontan die Zusage für einen Traumjob auf Zeit bekommen und habe dabei dann meinen Blog sträflich vernachlässigt. Auch das Nähen ist zu kurz gekommen, die Stoffe stapeln sich. Einzig der Schal für mein Prachtexemplar wächst gaaaanz langsam. Zwei Reihen am Tag gehen da immer...

Das es allerhöchste Zeit ist für einen Post wurde mir gestern klar gemacht, da hatte ich eine Beschwerde von Frau Z. per SMS und auf Instagram wurde nach dem Rezept für einen geposteten Kuchen gefragt. 

Ursprünglich wollte ich dieses Rezept gar nicht posten, weil der Kuchen... Naja. Also Glanzstück ist der nicht. Aber man kann ja auch gut vom Scheitern berichten und ich habe eh einen Verdacht wo der Grundfehler lag. Ein Problem lag darin, dass ich am Sonntag gebacken habe (Schwiegerelternbesuch hatte sich angesagt) und ich nehmen musste was da war und es war nicht mehr von allem genug da (Mehl, Zeit), dafür gab es einiges was verarbeitet werden wollte (Joghurt, Himbeeren).


Achtung! Dieses Rezept ist nicht uneingeschränkt empfehlenswert! Geschmacklich ist die ganze Sache ok (also, nicht das Beste überhaupt, aber durchaus genießbar), aber die Konsistenz! Ich schätze, ich habe zu viel Maisstärke beigemischt. Vermutlich wäre das der Hammerkuchen, wenn man statt Maisstärke Weizengrieß nähme. Und mehr Himbeeren. Und geduldiger wäre beim Backen (ich würde schätzen 175°C mit ca. 1 Stunde Zeit). Aber, aus Fehlern lernt man, deshalb wünsche ich viel Spaß beim Ausbessern meiner Fehler! (Ich freue mich sehr über Kommentare zu gelungeneren Ergebnissen)

Zutaten:
400g Joghurt
400g Zucker (ich teile das auf auf Feinkristallzucker und Staubzucker den ich mit Vanille angesetzt habe)
250g Mehl
150g Maisstärke (Achtung! hier dürfte der Fehler liegen! Besser: Grieß oder Mehl)
250g Butter oder Öl
Himbeeren (ich hatte eine Handvoll, würde mehr empfehlen, Himbeeren sind toll)
Zitronenzesten
Backpulver

Rezept: 
Alles zusammenrühren, nur die Himbeeren erst am Schluss vorsichtig unterrühren. Dann in den Ofen, bei 175°C, ca 1 Stunde (ich hab's heißer und schneller gemacht habe ihn bei höherer Hitze kürzer gebacken, dass war auch nicht unbedingt hilfreich).

Auch wenn er bei mir nicht perfekt geworden ist (und erst fertig war als die Schwies schon wieder weg waren), das Prachtexemplar hat brav gegessen.

Bis bald,
Viki

ganzer Himbeer-Joghurt-Kuchen
So schaut er ja ganz gut aus...
Here it looks lovely, but...


angeschnittener Himbeer-Joghurt-Kuchen
Ja, da sieht man das Problem...
Well, that's the problem...

Tempus Fugit!
Oh time... Somehow, about a fortnight ago, I got employed spontanously for a short time at my plum job and so I have harshly neglected my blog. And I neglected my sewing and the fabrics are piling. The only thing that is growing a little is the scarf for the splendid fellow. Well, two rows a day...

After getting a complaint via Message from Mrs. Z. and after being asked for the recipe of the cake I posted on Instagram I knew it's high time to write a post.

First I didn't want to post the recipe, because the cake... Well. Let's say I've seen better. But it doesn't hurt to tell about a failure and I think I know what was wrong. The first problem was that I did bake on Sunday (my parents in law wanted to come) and I had to take what I had in the kitchen and that was not plenty of everything (flour, time), and some things needed to be used (yoghurt, raspberries).

Attention! This recipe is not absolutly advisable! The taste is ok (well, maybe not the best I've had, but totally ok), but the consistency! I think i put too much corn starch in. Probably it would be a really great cake, if I would have used semolina instead of the starch. And more raspberries. And if I would have had more patients (now I would say 175°C for an hour). But we say we learn from failure, so I wish you good fun with the correction! (And I'm happy for comments about your results) 

Ingridients:

400g Yoghurt
400g Sugar (i took half crystal sugar and half powedered sugar, together with vanilla)
250g flour
150g corn starch (Take care! I think here's the error! Take semoline or flour)
250g butter or oil
raspberries (I had a handfull, but I would recommend more, raspberries are great)
lemon cest
baking powder

Recipe:
Put everything together and mix, keep only the raspberries for the end and stir them in carefully. Put into the oven at 175°C for an hour (I did it at higher temperatur for shorter time, that was not the best idea).

Mine was not perfect (and it wasn't finished until my parents in law have went home already), but the splendid fellow did eat up.

Cu, 
Viki

Generalprobe "Revue der Operette - Frühjahrsparade"
Ausblick vom Traumjob
View from Plum job 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank fürs vorbeischauen und kommentieren!
Thank you for reading and commenting!